Wahlstudienfach „Drittmittelakquise und Fundraising“

Im Rahmen des Wahlstudienfaches „Drittmittelakquise und Fundraising“ steht neben Förderprogrammen, Projektanträgen, Ausschreibungen und Zuwendungsverfahren auch die Behandlung der Zuwendungen bei Kommunen im Fokus.

Es werden rechtliche Grundlagen sowie Problemfelder im Zusammenhang mit dem Zuwendungserhalt, möglichen Rückforderungen sowie der Auswirkungen auf kommunale Abgaben erarbeitet.

Im Rahmen einer Exkursion am 29.11.2023 besuchten die Studierenden die Kreisverwaltung Vulkaneifel. Hier wurde nach Begrüßung durch den Büroleiter Dieter Schmitz die Umsetzung von Haushaltsplanung, unterjähriger Buchführung sowie die Darstellung des Jahresabschlusses durch den Kämmerer Benedikt Friedrich vorgestellt.

Dabei wurde sowohl die Komplexität der Anlagenbuchhaltung wie auch die Zuwendungsabbildung praxisbezogen erörtert. Systematische Grundlagen der Anlagenbuchhaltung konnten genauso wie die Bilanzierung in der Praxis nachvollzogen werden. Besondere zuwendungsrechtliche Problemfelder – wie beispielsweise der Breitbandausbau im Landkreis Vulkaneifel wurden anschaulich dargelegt.

Begleitet wurden die Studierenden von den beiden Dozenten Joachim Weiler und Verena Annen. Vielen Dank an Herrn Friedrich für die gute Vorstellung der haushaltsrechtlichen Abbildung beim Landkreis Vulkaneifel.