Studierende der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz zu Besuch bei der Trier Tourismus Marketing GmbH (ttm)

Im Rahmen ihres Wahlstudienmoduls „Marketing“ informierten sich interessierte Studierende der HöV mit ihrer Dozentin Rita Göbel-Porz über die Aufgaben der ttm.

Der Geschäftsführer Norbert Käthler gewährte der Gruppe spannende Einblicke in die Praxis, die auf Tourismus, Stadtmarketing und Veranstaltungen schwerpunktmäßig ausgerichtet ist. Zu den bekannten Veranstaltungen, die durch die ttm organisiert werden, zählt z. B. das Altstadtfest oder auch Porta³.

Im Anschluss an allgemeine Ausführungen zu der Tochtergesellschaft der Stadt Trier ging er auf die Fragen der Studentinnen und Studenten ein. Im Vordergrund standen dabei Themen wie die Finanzierung der Maßnahmen und Veranstaltungen, Budgetplanung, Corporate Design, die eingesetzten Marketinginstrumente und ihre Ausrichtung auf die Zielgruppen. Eine der wesentlichen Zielgruppen, die die historische und älteste Stadt Deutschlands besuchen, sind die unter 18jährigen im Rahmen von Klassenfahrten, für die zur Veranschaulichung der römischen Zeit z. B. Gladiatorenkämpfe nachgespielt werden. Eine weitere Zielgruppe stellen die Senioren dar, die auch an den jährlich über 10.000 Stadtführungen teilnehmen. Im Rahmen von Kooperationen wirbt die Stadt beispielsweise in China, Japan und den USA für sich. Mit Sehenswürdigkeiten wie der Porta Nigra, dem Dom und der Karl-Marx-Statue können dadurch nicht nur deutschsprachige, sondern auch 40 % ausländische Touristen gewonnen werden.