Seminar Personalmanagement in Kooperation mit der Landtagsverwaltung erfolgreich abgeschlossen

Verzahnung zwischen Theorie und Praxis ist Win-Win.

Ende Januar präsentierten die Studierenden des Seminars Personalmanagement der Direktorin beim Landtag Rheinland-Pfalz, Ursula Molka, sowie Vertreterinnen des Personalreferats der Landtagsverwaltung in Mayen ihre Ergebnisse. Die Studierenden haben sich in speziellen praxisrelevanten Aufgabenstellungen mit Themen rund um Personalgewinnung intensiv auseinandergesetzt, diese ausgearbeitet und teils praxisbezogene Handlungsempfehlungen formuliert.

Zuvor besuchten die Studierenden mit den Dozierenden Melanie Marunde und Dirk Roselt im September letzten Jahres die Verwaltung des Landtags in Mainz und erhielten im Nachgang praxisorientierte Seminarthemen zur vertieften Bearbeitung. Zeitgemäße Bewerbungsverfahren, zielgruppenspezifische Bewerber*innenansprache, ansprechende Stellenausschreibungen und Personalauswahlverfahren, KI-Einsatz im Recruitingprozess sowie Grundsatzthemen wie die Erstellung einer Arbeitgebermarke sowie das Thema Talentmanagement waren Gegenstand der wissenschaftlichen Ausarbeitungen.

„Ich bin beeindruckt, welche tollen Ergebnisse die Studierenden uns heute präsentiert haben. Wir werden uns mit allen Ausarbeitungen intensiv auseinandersetzen und die Ergebnisse in unseren weiteren Entwicklungsprozess einfließen lassen“, so Ursula Molka zum Abschluss der Präsentationen.

Die Verzahnung von Theorie und Praxis in dieser Form ist „Win-Win in Reinform“, so das Resümee von HöV-Direktor Klaus Weisbrod.