Partnerschaft mit ruandischer Universität

Die Universität INES Ruhengeri (Institut d'Enseignement Supérieur de Ruhengeri) in Ruanda und die Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz (HöV) wollen zukünftig zusammenarbeiten.

Ende November 2023 unterzeichneten der Vice-Chancellor von INES-RUHENGERI  Pater Dr. Jean Bosco Baribeshya  und der Direktor der HöV  Klaus Weisbrod  in Ruhengeri /Ruanda ein Memorandum of Understanding (MoU).

Die Vereinbarung wurde geschlossen mit den übereinstimmenden beiderseitigen Zielen, durch die Zusammenarbeit die Entwicklung der beiden Hochschulen zu fördern und einen Rahmen für die hochschulische und kulturelle Zusammenarbeit zwischen beiden Einrichtungen  in den Bereichen Lehre, Forschung, Förderung der Qualität der Ausbildung, Kapazitätsaufbau des Lehr- und Verwaltungspersonals, Mobilität des Personals und der Studierenden sowie Ausbildung in den Bereichen der öffentlichen Verwaltung und der Rechtswissenschaften zu schaffen.

"Die Zusammenarbeit ist eingebettet in die Länderpartnerschaft zwischen Ruanda und Rheinland-Pfalz, die geprägt ist von den gemeinsamen Werten und von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägten Basispartnerschaft. Deshalb setzen wir uns für die Umsetzung dieser Partnerschaft mit der HÖV ein", sagte Pater Dr. Jean Bosco Baribeshya.

Der Unterzeichnung ging ein mehrtägiger Besuch einer dreiköpfigen Delegation der HöV mit Direktor Klaus Weisbrod, Michael Eckhardt, Dozent und Leiter Fortbildung und Internationales, und Dr. Martina Ludwig, Dozentin und Evaluationsbeauftragte, in Ruhengeri voraus.

Begleitet wurde die Delegation von Herrn Prosper Nzitonda, dem Verantwortlichen für das „Local Government Exchange Program“ der Jumelage Rheinland-Pfalz und Ruanda in Kigali.

Die Delegation traf sich mit INES-Mitarbeitern zu einem Seminar und besprach verschiedene mögliche Projekte, die sie gemeinsam durchführen könnten, um die Qualität der Bildung zu fördern.

"INES-Ruhengeri leistet eine hervorragende Arbeit in Ruanda und wir waren beeindruckt von der guten Gastfreundschaft, die wir seit unserer Ankunft in Ruanda erfahren haben. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Ihnen", so Direktor Klaus Weisbrod von der HöV.

Weitere Gespräche der HöV-Delegation fanden mit Ladislas Ngendahimana, Secretary General of RALGA (Rwanda Association of Local Government Authorities) und einem Vertreter der GIZ (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) in Ruanda statt.