Landeswahlleiter bedankt sich für Unterstützung

Die Menschen in den von der Flutkatstrophe besonders stark betroffenen Gemeinden an der Ahr konnten bei der Bundestagswahl trotz der widrigen Umstände uneingeschränkt von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen.

Landeswahlleiter Marcel Hürter dankte bei einem Besuch der Hochschule für Öffentliche Verwaltung in Mayen für deren Einsatz und Unterstützung bei der Durchführung der Wahl im Ahrtal. Hier wurden mobile Wahlbusse eingesetzt, um den Bürgerinnen und Bürgern eine Briefwahl vor Ort zu ermöglichen. Die Hochschule für öffentliche Verwaltung und die Zentrale Verwaltungsschule, der Landesbetrieb Landesforsten und verschiedene Verwaltungen stellten das hierzu erforderliche Personal. Außerdem waren Bedienstete der Hochschule am Wahlsonntag in den Wahllokalen in Bad Neuenahr-Ahrweiler im Einsatz.