Digitale Verwaltung Rheinland-Pfalz Strategie – Konzeption – Umsetzung Kongress am 27. November 2023 in Mainz

Anfang Oktober 2023 beschloss der rheinland-pfälzische Ministerrat eine weiterentwickelte Digitalstrategie, die die Vision der Landesregierung für Rheinland-Pfalz im Jahr 2030 darstellt.

Die Digitalisierung in Rheinland-Pfalz stellt die Menschen in den Mittelpunkt und soll dem Transformationsprozess im Land und in den Kommunen zusätzliche Dynamik verleihen. Zur erfolgreichen Umsetzung der Strategie und des Gesamtprozesses der digitalen Transformation bedarf es praxisnaher Konzepte, wozu alle beteiligten Akteure ihre vielfältigen Aktivitäten effizient und effektiv miteinander verzahnen müssen.

 

Um den vielfältigen und facettenreichen Themen und Herausforderungen organisationsübergreifend Vorschub zu leisten, veranstaltete der Behörden Spiegel, Bonn, unter der Schirmherrschaft des Ministers für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung des Landes Reinland-Pfalz, Alexander Schweitzer, am 27. November 2023 den Kongress „Digitale Verwaltung Rheinland-Pfalz“ in Mainz.

Auch die Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz war vor Ort mit dem Leiter des Studiengebietes Informationstechnologie, Frank Regnier, und dem Praxisbeauftragten und Dozenten Thomas Schäfer vertreten, um insbesondere den erst kürzlich akkreditieren dualen Bachelorstudiengang „Verwaltungsinformatik“ vorzustellen und dem interessierten Publikum einen Einblick in die Vielfalt der Ausbildungsmöglichkeiten im öffentlichen Dienst zu geben.

Die Hochschule versteht sich als Partner der zahlreichen Kommunal- und Landesbehörden und zeichnet in Kooperation mit der Kommunal-Akademie Rheinland-Pfalz e. V. für die ressortübergreifende, fachbezogene Fortbildung in der öffentlichen Verwaltung verantwortlich.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Thema finden sich unter: https://www.dv-rlp.de/ sowie https://mastd.rlp.de/themen/digitalisierung/digitale-verwaltung