Studierende besuchen EU in Brüssel

Studiengebietsübergreifendes Projekt der Studiengebiete Interaktion und Kommunikation und Staats- und Verfassungsrecht.

Im Rahmen des Fachstudiums II haben die Studierenden der HöV die Möglichkeit, durch die Wahl eines Projektes vertiefte Einblicke in die praktische Relevanz der angebotenen Studiengebiete zu sammeln. In diesem Jahr war erstmalig die Möglichkeit einer Projektexkursion nach Brüssel zur europäischen Union unter Leitung der Dozenten Dr. Anja Ehlers und Michael Eckhardt gegeben.

Bereits der späte Abend des Anreisetages wurde in der Landesvertretung des Landes Rheinland-Pfalz für die Einführung und Programmabstimmung bei einem gemeinsamen Abendessen genutzt. Der zweite Tag stand ganz im Zeichen des Europäischen Parlaments. Nach einem Impulsvortrag durch Michael Eckhardt zu Aufgaben, Wahl, Zusammensetzung, Rechtsstellung der Abgeordneten und aktuellen Themen wie z. B. Brexit-Mandate und gemeinsame Listen wurde der Abgeordnete Norbert Neuser (SPD) besucht. Dieser berichtete über seine Arbeit und stand den Studierenden ausführlich Rede und Antwort. Hier konnten weitere aktuelle Fragen etwa nach der europäischen Entwicklungspolitik oder der sich verändernden Parteienlandschaft in Europa, aber auch kommunale Themen intensiv diskutiert werden.

Bei einem Besuch des Parlamentariums konnten weitere Informationen zur Geschichte der EU und zur Arbeitsweise des Parlaments erlangt werden. Am Abend sammelten die Studierenden bei einem Empfang zum „European Cluster Networking“, veranstaltet durch das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz, intensive Eindrücke, wie Politik vor Ort in Brüssel auch gelebt und entwickelt wird.

Am zweiten Tag stand die rheinland-pfälzische Landesvertretung im Fokus. Diese wurde fachkundig von ihrer Leiterin Dr. Johanna Becker-Strunk vorgestellt. Sodann folgte das Thema Einstellungen der Bürgerinnen und Bürger gegenüber der EU auf dem Programm. Stefan Michalczyk, Praktikant der Landesvertretung, stellte aus politikwissenschaftlicher Sicht die neueste Studie zum Standard-Eurobarometer 83 vor, welche sich mit der Zustimmung der Bürger und Bürgerinnen zur EU beschäftigt. Ergänzt wurde das Thema durch einen Impulsvortrag von Dr. Anja Ehlers zu Veränderungsmöglichkeiten von Einstellungen. Abschließend informierte die ehemalige Absolventin der HöV Birgit Werner als aktuelle Mitarbeiterin der Landesvertretung über dieses Berufsfeld in der Öffentlichkeitsarbeit und dem Veranstaltungsmanagement im Herzen von Brüssel.