Studierende begeistern sich für Pressearbeit

Projekttage ermöglichen Blick über den Tellerrand

Fünfzehn Studierende der HöV haben sich im Rahmen ihrer Projekttage mit dem Thema Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auseinandergesetzt.

Unter der Leitung des Dozenten Dirk Roselt und des Pressesprechers der Verbandsgemeinde Weißenthurm Thomas Höfer haben die Studierenden unter anderem Presseartikel erstellt, Pressespiegel erarbeitet und den Aufbau einer Pressemeldung analysiert.

Die Projektgruppe befasste sich dabei auch mit den Fragen: Was sind Interviews und welche Bedeutung haben diese für die Pressearbeit?

Höhepunkt des Projektes war die abendliche Exkursion mit einer Führung durch das Druckhaus des Mittelrhein-Verlags der Rhein-Zeitung in Koblenz. „Es war faszinierend festzustellen, wie komplex und umfangreich der Vorgang vom Entwurf der Pressemeldung bis zur fertigen Zeitung ist“, so Studierende beeindruckt.

„Der Projektinhalt war spannend und hat unseren Eindruck über die Pressearbeit erweitert. Besonders gut hat uns dabei die praktische Erarbeitung von alltäglicher Pressearbeit gefallen“, resümierten die Studierenden übereinstimmend.