Raumordnung, Landesplanung und Bauleitplanung in der Praxis

Am Beispiel des Fashion Outlet Centers Montabaur (FOC).

Wie man als Verwaltung erfolgreich ein Großbauvorhaben von der ersten Planung bis zur Umsetzung begleitet und welche Schwierigkeiten dabei mitunter zu lösen sind, konnten Studierende am Beispiel des FOCs in Montabaur erfahren.

Bei der SGD Nord in Koblenz wurden die Studierenden und ihre Dozenten Ulrike Nauheim-Skrobek und Pascal Becker von Referentin Daniela Gottreich begrüßt. In ihrem anschaulichen Vortrag erläuterte sie, wie seitens der oberen Landesplanungsbehörde das damalige Raumordnungs-und Landesplanungsverfahren für das Projekt durchgeführt und gegen welche Argumente es gerichtlich verteidigt werden musste.

Im Rathaus in Montabaur stellte anschließend Gerd Becher von der Verbandsgemeindeverwaltung das Bauleitplanverfahren für das Einzelhandelsvorhaben vor. Er lieferte interessante Infos zur Entwicklungsmaßnahme ICE-Bahnhof, wo auf ehemaligem Weide- und Ackerland in etwas mehr als 15 Jahren ein für Kleinstadtverhältnisse außergewöhnlicher und boomender neuer Stadtteil entstand. Pascal Becker rundete den Vortragsteil mit einer Veranschaulichung des damaligen Baugenehmigungsverfahrens sowie der anschließenden gerichtlichen Auseinandersetzungen ab.

Der Projekttag endete schließlich mit einem gemeinsamen Rundgang im FOC.