Kooperationsvertrag wurde unterzeichnet

Master of Business Administration (MBA)-Fernstudiengang mit dem Aufbaumodul „Public Administration“ wird angeboten.

Die Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz (HöV) und die Kommunal-Akademie Rheinland-Pfalz e.V. (KA) haben mit der Hochschule Koblenz (HS-Koblenz) und dem Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund (ZfH) einen Kooperationsvertrag zur Einrichtung eines berufsbegleitenden Master-Fernstudiengangs für die rheinland-pfälzische Verwaltung abgeschlossen.

Präsident Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran (HS-Koblenz), Direktor Klaus Weisbrod (HöV), der Leiter der ZfH Prof. Dr. Ralf Haderlein und Geschäftsführer Winfried Manns (KA) unterzeichneten die Kooperationsurkunde in Mayen.

Damit ist die Grundlage für einen berufsbegleitenden Masterstudiengang „Public Administration“ gelegt. Vor allem in der kommunalen Praxis besteht ein Bedarf, einen eigenen Masterstudiengang für die Bachelor-Absolventinnen/-ten der HöV bzw. für vergleichbare Interessentengruppen in Rheinland-Pfalz anzubieten. Ein auf die Bedürfnisse der Kommunal- und Landesverwaltung zugeschnittener Masterstudiengang sichert die Vergleichbarkeit bei anstehenden Personalentscheidungen durch die jeweiligen Dienstherren.

Zur Sicherung ihres Fachkräftebedarfs haben die kommunalen und auch die staatlichen Dienststellen ein großes Interesse, gut qualifizierten und hochmotivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Chancen zur beruflichen Weiterentwicklung zu bieten. Vor allem für junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird nun ein auf dem Bachelorstudium aufbauender Masterstudiengang angeboten.

Die beteiligten Institutionen Hochschule Koblenz, HöV Rheinland-Pfalz, ZfH und Kommunal-Akademie Rheinland-Pfalz sind auch über die Wirtschafts- und Wissenschaftsallianz Koblenz (WWA), deren Mitglieder sie sind, miteinander verbunden.