Organisatorische Hinweise

Hier finden Sie eine Reihe von organisatorischen Hinweisen, sowie Informationen zu Anfahrts- und Parkmöglichkeiten.

Sollten dennoch Fragen offen bleiben, sprechen Sie uns bitte an. 
Ihre Ansprechpartner informieren und beraten Sie gerne.

Teilnahmebedingungen

Veranstalter

Veranstalter der in diesem Fortbildungsprogramm angebotenen Seminare sind die Hochschule für öffentliche Verwaltung, Mayen (HöV) und die Kommunalakademie Rheinland-Pfalz e.V., Mainz (Kommunalakademie).

Teilnehmerinnen/Teilnehmer

An den Seminaren können grundsätzlich alle (auch beurlaubte) Bedienstete der rheinland-pfälzischen Landesverwaltung und der Kommunalverwaltungen teilnehmen. Einzelne Seminare werden getrennt für Teilnehmerinnen/Teilnehmer aus der Landesverwaltung bzw. Kommunalverwaltung ausgeschrieben. Die Teilnahme für andere Interessenten ist offen.

Gebühren

Die Gebühr ist jeweils in der Seminarbeschreibung angegeben. Sie ist einheitlich für Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Landesverwaltung und den Kommunalverwaltungen des Landes Rheinland-Pfalz. Der Anspruch auf die Teilnahmegebühr entsteht mit der Einladung. Die Gebühr wird der Verwaltung, die die Teilnehmerin/den Teilnehmer zum Seminar anmeldet, in Rechnung gestellt. In der Gebühr ist, soweit nichts anderes angegeben, die Tagungspauschale enthalten. Diese beinhaltet die anteiligen Kosten für Seminarraum und Medienbenutzung sowie die Verpflegungskosten (Mittagessen und Pausengetränke).

Anmeldung

a) Bedienstete aus der Landesverwaltung 

Die Anmeldung erfolgt unmittelbar bei der HöV durch die personalverwaltende Diensstelle.

b) Bedienstete aus den Kommunalverwaltungen

Die Kommunalverwaltungen melden Ihre Teilnehmerinnen/Teilnehmer bei der Kommunalakademie an.

Bitte verwenden Sie das für Sie in Betracht kommende Seminar-Anmeldeformular. Sie können auch eine Kopie verwenden.

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss ist, sofern nichts Abweichendes in der Seminarbeschreibung angegeben, jeweils ein Monat vor Seminarbeginn. Die Anmeldungen werden nach ihrem zeitlichen Eingang berücksichtigt.

Zusatztermine

Falls eine Veranstaltung ausgebucht ist, bemühen sich die Veranstalter, bei entsprechender Nachfrage Zusatztermine anzubieten. Diese werden rechtzeitig vorher bekannt gegeben.

Warteliste

Ist ein Seminar überbucht und kein Zusatzseminar möglich, werden die nicht berücksichtigten Anmeldungen in einer Warteliste erfasst. Die Reihenfolge auf der Warteliste ergibt sich aus dem zeitlichen Eingang der Anmeldungen. Wird ein Seminarplatz frei, dann wird in der vorgegebenen Reihenfolge der/die angemeldete Bedienstete sofort schriftlich informiert.

Abmeldung

Die Anmeldungen sind verbindlich und können nur von der anmeldenden Verwaltung zurückgezogen werden. Bitte melden Sie sich ausschließlich schriftlich ab.

Gebührenfreie Abmeldung

Erfolgt die Abmeldung vor der Einladung zum Seminar, werden keine Gebühren erhoben. 

Gebührenpflichtige Abmeldung

Wird eine Teilnehmerin/ein Teilnehmer nach Versand der Einladung, aber vor Beginn des Seminars abgemeldet, so ist die Hälfte der Seminargebühr zu entrichten. Eine gesonderte Rechnungsstellung erfolgt nicht. Erfolgt die Abmeldung nach Seminarbeginn bzw. erscheint die Teilnehmerin/der Teilnehmer nicht zum Seminar, sind die vollen Gebühren zu zahlen.

Datenschutz                                 

Die für die Seminarorganisation und -durchführung notwendigen persönlichen Daten werden elektronisch verarbeitet.

Beteiligung der Seminarteilnehmerinnen/-teilnehmer

Grundsätzlich sind die Fortbildungsveranstaltungen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeitsintensiv. Ziel ist nicht die "Berieselung" mit Stoff. Von den Teilnehmerninnen und Teilnehmern wird vielmehr erwartet, dass sie bereit sind, aktiv mitzuarbeiten. Grundprinzip der Veranstaltungen ist das aktive Mitgestalten der Lernprozesse durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten die einschlägigen Vorschriften zum Seminar mitbringen. Konkrete Hinweise werden ggfls. im Einladungsschreiben gegeben.

Zum erfolgreichen Verlauf eines Seminars gehört auch, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Erfahrungen austauschen und sich über die Probleme anderer Verwaltungen informieren.

Stichwortsuche

Aus Platzgründen wurde auf ein Stichwortverzeichnis verzichtet. Eine entsprechende Suche ist jedoch auf den Internetseiten der Veranstalter (Kommunalakademie Rheinland-Pfalz: www.komrp.de, sowie Hochschule für öffentliche Verwaltung: www.hoev-rlp.de) eingerichtet.

Anfragen zum Thema

Es wird begrüßt, wenn die zum Seminar eingeladenen Personen vor der Veranstaltung schriftliche Anfragen an die HöV, an die Kommunalakademie oder direkt an die Referentin/den Referenten herantragen. Mit der Einsendung ist das Einverständnis verbunden, dass die Fragen wegen ihrer allgemeinen Bedeutung im Seminar behandelt und zur Diskussion gestellt werden können. Die Fragen müssen spätestens zwei Wochen vor der Veranstaltung eingehen, damit sich die Referentin/der Referent noch damit befassen kann.

Einladung bzw. Absage

Die Einladung zur Veranstaltung geht der Verwaltung, die die Teilnehmerin/den Teilnehmer angemeldet hat, rechtzeitig (etwa drei Wochen vor Seminarbeginn) zu. Grundsätzlich werden die Veranstaltungen nur dann durchgeführt, wenn eine bestimmte Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Sofern eine Teilnehmerin/ein Teilnehmer nicht berücksichtigt werden kann, erhält die anmeldende Verwaltung zum gleichen Zeitpunkt eine Benachrichtigung.

Ohne Teilnahmebestätigung ist eine Teilnahme am Seminar nicht möglich.

Unterkunft und Verpflegung

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nehmen, sofern eine Verpflegung in der Seminarbeschreibung nicht ausdrücklich ausgeschlossen ist, das Mittagessen gemeinsam in der Tagungsstätte ein. In den beiden großen Seminarpausen werden Getränke gereicht. Beide Leistungen sind mit der Teilnahmegebühr abgegolten.

Sofern bei mehrtägigen Seminaren Unterkunft und Verpflegung angeboten werden, werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer grundsätzlich in Einzelzimmern untergebracht und in der Tagungsstätte verpflegt.

Abweichend hiervon, insbesondere bei dem Seminarort Mayen, obliegt es den Teilnehmerninnen und Teilnehmern, die Unterkunft am Veranstaltungsort zu buchen. Für den Veranstaltungsort Mayen können unter der Internetadresse der HöV (www.hoev-rlp.de) Hinweise auf Übernachtungsmöglichkeiten in Mayen abgerufen werden.

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung in der Tagungsstätte (Frühstück und Abendessen) werden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern unmittelbar mit der Tagungsstätte abgerechnet.

Die Regelungen über gebührenpflichtige Abmeldungen gelten analog auch für die Vorhaltekosten für Unterkunft und Verpflegung.

Änderungen im Programm

Der zu den Veranstaltungen ausgeschriebene Themenkreis bildet den Rahmen, aus dem die Einzelthemen entsprechend der aktuellen Entwicklung ausgewählt werden. Änderungen im Programm (z. B. Verlegung des Tagungsortes) bleiben vorbehalten.

Seminarzeiten

Die Seminare beginnen und enden in der Regel folgendermaßen:

a) eintägige Veranstaltungen: 09.30 Uhr bis 16.00 Uhr

b) mehrtägige Veranstaltungen erster Tag:10.00 Uhr bis 17.00 Uhr, übrige Tage:09.00 Uhr bis 16.30 Uhr, letzter Tag:08.30 Uhr bis 15.00 Uhr.

Seminarbestätigungen

Bestätigungen über die Teilnahme werden am Ende des Seminars ausgehändigt. Es wird empfohlen, diese zu den Personalakten zu nehmen.

Kinderbetreuung

Kinderbetreuung wird auf Wunsch vor Ort angeboten. Rechtzeitige Mitteilung ist erforderlich.

Behinderte Teilnehmerinnen/ Teilnehmer

Die Tagungsstätten sind weitgehend behindertengerecht eingerichtet. Behinderte Teilnehmerinnen und Teilnehmer wenden sich zur Beantwortung von konkreten Einzelfragen an die Tagungsstätte.

Unterkünfte

Für Ihre Unterbringung in Mayen wenden Sie sich bitte an die Tourist-Information der Stadt Mayen

per E-Mail: Touristinfo Mayen oder per Telefon:02651/903004-07.

 

Weitere  Informationen finden Sie auch unter http://www.mayen.de/Tourismus-und-Events/

Anfahrt und Parken

Parkmöglichkeiten:

Auf dem Gelände der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz in Mayen stehen grundsätzlich ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Während des Studienbetriebs, insbesondere in den Monaten November bis April, kann es jedoch zu Kapazitätsengpässen kommen.

Sollten die Parkkapazitäten auf dem Gelände der Hochschule erschöpft sein, stehen darüber hinaus ausreichend kostenlose Parkplätze auf dem Parkplatz "Viehmarkt" im Zuge der Polcher Straße (Ausfahrt Kreisel zwischen Lidl und Aldi, nach ca. 50 m rechts abbiegen) zur Verfügung.

Von dort erreichen Sie uns fußläufig, der Polcher Straße folgend Richtung Stadtmitte bis zur Abzweigung in die St.-Veit-Straße, in deren Verlauf Sie dann nach ca. 400 m die Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz (oberhalb der Kreissparkasse) finden. Die Gehzeit beträgt ca. 10 Minuten.

Routenplaner/Lageplan