©

©

Statusamt A 7

Fortbildungsqualifizierung nach neuem Beamtenrecht - hier: überfachliche Qualifizierung (Sockelqualifizierung) für das Statusamt A 7

Nach dem neuen Landesbeamtengesetz und der Laufbahnverordnung tritt die Fortbildungsqualifizierung an die Stelle der bisherigen Aufstiegsverfahren.

Die Fortbildungsqualifizierung ist ein Angebot zur beruflichen Weiterentwicklung für besonders leistungsfähige Beamtinnen und Beamte, die nach ihrer Vor- und Ausbildung keinen Zugang zur nächsthöheren Qualifikationsebene ihrer Laufbahn haben. Sie sollen auf der Grundlage von „Systemen der Fortbildungsqualifizierung“ schrittweise dazu befähigt werden, die Aufgaben der dem nächsthöheren Einstiegsamt folgenden Ämter der jeweiligen Fachrichtung erfüllen zu können.

Die Fortbildungsqualifizierung umfasst neben der fachlichen auch die überfachliche Qualifizierung (Sockelqualifizierung), die über das eigene Aufgabengebiet hinaus allgemeine Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt. Die Durchführung der Sockelqualifizierung erfolgt sowohl für den kommunalen als auch für den staatlichen Bereich zentral bei der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz in Mayen.

Lehrgangstermine für das Statusamt A 7

1. Lehrgang

Präsenzphasen:
26. Februar bis 09. März 2018
09. April bis 20. März 2018
02. Mai bis 08. Mai 2018

 

Anmeldung

Anmeldungen, auch für die derzeit nicht terminierten Qualifizierungsangebote, richten die Dienststellen bitte schriftlich an die Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz, Fortbildung, St.-Veit-Straße 26-28, 56727 Mayen z. H. Herrn Michael Mertes oder per E-Mail an m.mertes(at)hoev-rlp.de.

Statusamt A 10

Fortbildungsqualifizierung nach neuem Beamtenrecht - hier: überfachliche Qualifizierung (Sockelqualifizierung) für das Statusamt A 10

Nach dem neuen Landesbeamtengesetz und der Laufbahnverordnung tritt die Fortbildungsqualifizierung an die Stelle der bisherigen Aufstiegsverfahren.

Die Fortbildungsqualifizierung ist ein Angebot zur beruflichen Weiterentwicklung für besonders leistungsfähige Beamtinnen und Beamte, die nach ihrer Vor- und Ausbildung keinen Zugang zur nächsthöheren Qualifikationsebene ihrer Laufbahn haben. Sie sollen auf der Grundlage von „Systemen der Fortbildungsqualifizierung“ schrittweise dazu befähigt werden, die Aufgaben der dem nächsthöheren Einstiegsamt folgenden Ämter der jeweiligen Fachrichtung erfüllen zu können.

Die Fortbildungsqualifizierung umfasst neben der fachlichen auch die überfachliche Qualifizierung (Sockelqualifizierung), die über das eigene Aufgabengebiet hinaus allgemeine Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt. Die Durchführung der Sockelqualifizierung erfolgt sowohl für den kommunalen als auch für den staatlichen Bereich zentral bei der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz in Mayen.

Lehrgangstermine für das Statusamt A 10

1. Lehrgang

Präsenzphasen:
12. März bis 23. März 2018
16. April bis 27. April 2018

 

2. Lehrgang

Präsenzphasen:
14. Mai bis 18. Mai 2018
04. Juni bis 08. Juni 2018 
18. Juni bis 29. Juni 2018

  

Anmeldung

Anmeldungen, auch für die derzeit nicht terminierten Qualifizierungsangebote, richten die Dienststellen bitte schriftlich an die Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz, Fortbildung, St.-Veit-Straße 26-28, 56727 Mayen z. H. Herrn Michael Mertes oder per E-Mail an m.mertes(at)hoev-rlp.de.

Statusamt A 11

Fortbildungsqualifizierung nach neuem Beamtenrecht - hier: überfachliche Qualifizierung (Sockelqualifizierung) für das Statusamt A 11

Nach dem neuen Landesbeamtengesetz und der Laufbahnverordnung tritt die Fortbildungsqualifizierung an die Stelle der bisherigen Aufstiegsverfahren.

Die Fortbildungsqualifizierung ist ein Angebot zur beruflichen Weiterentwicklung für besonders leistungsfähige Beamtinnen und Beamte, die nach ihrer Vor- und Ausbildung keinen Zugang zur nächsthöheren Qualifikationsebene ihrer Laufbahn haben. Sie sollen auf der Grundlage von „Systemen der Fortbildungsqualifizierung“ schrittweise dazu befähigt werden, die Aufgaben der dem nächsthöheren Einstiegsamt folgenden Ämter der jeweiligen Fachrichtung erfüllen zu können.

Die Fortbildungsqualifizierung umfasst neben der fachlichen auch die überfachliche Qualifizierung (Sockelqualifizierung), die über das eigene Aufgabengebiet hinaus allgemeine Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt. Die Durchführung der Sockelqualifizierung erfolgt sowohl für den kommunalen als auch für den staatlichen Bereich zentral bei der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz in Mayen.

Lehrgangstermine für das Statusamt A 11

1. Lehrgang

Präsenzphasen: 
09. April bis 13. April 2018

 

2. Lehrgang

Präsenzphasen: 
19. November bis 23. November 2018

 

Anmeldung

Anmeldungen, auch für die derzeit nicht terminierten Qualifizierungsangebote, richten die Dienststellen bitte schriftlich an die Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz, Fortbildung, St.-Veit-Straße 26-28, 56727 Mayen z. H. Herrn Michael Mertes oder per E-Mail an m.mertes(at)hoev-rlp.de.

Statusamt A 14

Fortbildungsqualifizierung nach neuem Beamtenrecht - hier: überfachliche Qualifizierung (Sockelqualifizierung) für das Statusamt A 14

Nach dem neuen Landesbeamtengesetz und der Laufbahnverordnung tritt die Fortbildungsqualifizierung an die Stelle der bisherigen Aufstiegsverfahren.

Die Fortbildungsqualifizierung ist ein Angebot zur beruflichen Weiterentwicklung für besonders leistungsfähige Beamtinnen und Beamte, die nach ihrer Vor- und Ausbildung keinen Zugang zur nächsthöheren Qualifikationsebene ihrer Laufbahn haben. Sie sollen auf der Grundlage von „Systemen der Fortbildungsqualifizierung“ schrittweise dazu befähigt werden, die Aufgaben der dem nächsthöheren Einstiegsamt folgenden Ämter der jeweiligen Fachrichtung erfüllen zu können.

Die Fortbildungsqualifizierung umfasst neben der fachlichen auch die überfachliche Qualifizierung (Sockelqualifizierung), die über das eigene Aufgabengebiet hinaus allgemeine Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt. Die Durchführung der Sockelqualifizierung erfolgt sowohl für den kommunalen als auch für den staatlichen Bereich zentral bei der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz in Mayen.

Lehrgangstermine für das Statusamt A 14

 

1. Lehrgang

Präsenzphasen:
19. Februar bis 02. März 2018
12. März bis 23. März 2018
16. April bis 27. April 2018

Reflexionsphase:
Mittwoch, 23. Mai bis Dienstag, 29. Mai 2018

 

2. Lehrgang

Präsenzphasen:
04. Juni bis 15. Juni 2018
02. Juli bis 13. Juli 2018
13. August bis 24. August 2018

Reflexionsphase:
Mittwoch, 19. September bis Dienstag, 25. September 2018

 

Anmeldung

Anmeldungen, auch für die derzeit nicht terminierten Qualifizierungsangebote, richten die Dienststellen bitte schriftlich an die Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz, Fortbildung, St.-Veit-Straße 26-28, 56727 Mayen z. H. Herrn Michael Mertes oder per E-Mail an m.mertes(at)hoev-rlp.de.

Statusamt A 15

Fortbildungsqualifizierung nach neuem Beamtenrecht - hier: überfachliche Qualifizierung (Sockelqualifizierung) für das Statusamt A 15

Nach dem neuen Landesbeamtengesetz und der Laufbahnverordnung tritt die Fortbildungsqualifizierung an die Stelle der bisherigen Aufstiegsverfahren.

Die Fortbildungsqualifizierung ist ein Angebot zur beruflichen Weiterentwicklung für besonders leistungsfähige Beamtinnen und Beamte, die nach ihrer Vor- und Ausbildung keinen Zugang zur nächsthöheren Qualifikationsebene ihrer Laufbahn haben. Sie sollen auf der Grundlage von „Systemen der Fortbildungsqualifizierung“ schrittweise dazu befähigt werden, die Aufgaben der dem nächsthöheren Einstiegsamt folgenden Ämter der jeweiligen Fachrichtung erfüllen zu können.

Die Fortbildungsqualifizierung umfasst neben der fachlichen auch die überfachliche Qualifizierung (Sockelqualifizierung), die über das eigene Aufgabengebiet hinaus allgemeine Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt. Die Durchführung der Sockelqualifizierung erfolgt sowohl für den kommunalen als auch für den staatlichen Bereich zentral bei der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz in Mayen.

Lehrgangstermine für das Statusamt A 15

1. Lehrgang

Präsenzphasen:
26. Februar bis 09. März 2018

Reflexionsphase:
Montag, 26. März bis Mittwoch, 28. März 2018

 

Anmeldung

Anmeldungen, auch für die derzeit nicht terminierten Qualifizierungsangebote, richten die Dienststellen bitte schriftlich an die Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz, Fortbildung, St.-Veit-Straße 26-28, 56727 Mayen z. H. Herrn Michael Mertes oder per E-Mail an m.mertes(at)hoev-rlp.de.